Kanzlei Rath Thessaloniki

subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Kanzlei Rath Thessaloniki

small logo

 

 

Die Aufenthaltsdauer von ausländischen Kfz in Griechenland ist beschränkt

 

 

 

 

Die vorübergehende Einfuhr von Pkw mit ausländischem Kennzeichen nach Griechenland ist
auf sechs Monate beschränkt. Für auf deutsche Kennzeichen zugelassene Kfz ist bei einem
vorübergehenden Aufenthalt in Griechenland keine griechische Kfz-Steuer zu entrichten,
auch fallen keine Einfuhrabgaben an. Die Wiedereinfuhr für bis zu sechs Monate
pro Jahr ist jedoch beliebig oft wiederholbar (bis 1997 war die Wiedereinfuhr insgesamt nur
dreimal möglich, anschließend mußte das Fahrzeug auf griechische Kennzeichen
umgemeldet oder für immer ausgeführt werden), allerdings darf es bei der Ausreise aus
Griechenland nicht um eine „pro forma“-Ausreise handeln (z.B. Ausreise und Wiedereinreise
innerhalb kürzester Zeit, damit die Sechs-Monats-Frist erneut zu laufen beginnt).


Die Beweispflicht, daß sich das Fahrzeug noch innerhalb der gesetzlichen Fristen im Land
aufhält, liegt beim Fahrzeughalter. Wer mit dem Pkw nach Griechenland fährt, sollte daher
bei Fahrten im Land stets das Fährticket (bei der Einreise mit dem Fährschiff) oder den
Reisepaß (bei der Einreise über den Landweg) bei sich führen, da die griechische Polizei
verstärkt Pkw aus dem Ausland kontrolliert. Sofern eine vorübergehende längere Einfuhr
beabsichtigt ist, ist es empfehlenswert, sich die Einfuhr des Fahrzeugs bei Grenzübertritt auf
einem Papier bestätigen zu lassen.

Wer nach sechs Monaten Aufenthalt in Griechenland mit deutschem Kfz-Kennzeichen

angetroffen wird, dem droht eine Geldstrafe, deren Höhe sich an der Anzahl der

überschrittenen Tage orientiert und die grundsätzlich sehr hoch ausfällt.
Die Benutzung von im Ausland zugelassenen Kraftfahrzeugen in Griechenland durch
Personen, die ihren ständigen Aufenthalt in Griechenland haben, ist verboten (Art. 18

des Gesetzes 2682/99). Diese Restriktionen bezwecken die Sicherung der Einnahmen

aus der griechischen "Zulassungssteuer" (Registration-Fee), einer Besonderheit

im EU-Steuersystem, die abgeschafft werden soll.

 

Wir über uns | hoch | Disclaimer | Kontakt | ©2016 Kanzlei Rath Thessaloniki