Kanzlei Rath Thessaloniki

subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Kanzlei Rath Thessaloniki

small logo

 

 

Kosten eines Rechtstreites in Griechenland

insbesondere bei Beteiligung einer ausländischen Partei


4. Griechische Mehrwersteuer auf juristische Dienstleistungen

In Griechenland lagen von 1. April 2005 die Mehrwertsteuersätze bei 19 % beziehungsweise ermäßigt bei 4,5 und 9 %. 2010 verzeichnete das Land einen scharfen Anstieg der Mehrwertsteuer um 5 Prozentpunkte auf 23 %; Griechenland liegt damit nun am oberen Ende in Europa (nur Schweden und Dänemark erheben mit je 25 % mehr Umsatzsteuer).

Dieser Normalsatz von 23 % Mehrwertsteuer beschwert seit 1. Juli 2010 laut dem Gesetz 3842 / 2010 auch die Dienstleistungen der griechischen Rechtsanwälte, Notare und Gerichtsvollzieher, welche zuvor umsatzsteuerfrei waren.
Damit hat der griechische Rechtsanwalt grundsätzlich 23 % Umsatzsteuer auszuweisen und an das griechische Finanzamt abzuführen. Allerdings gilt bei Unternehmen die übliche Ausnahme für grenzüberschreitende Lieferungen bzw. Dienstleistungen innerhalb der EU: falls der Mandant keine Privatperson ist und als Unternehmen über eine verifizierte Umsatzsteuer-Identnummer verfügt, so fällt innergemeinschaftlich keine Mehrwertsteuer an.

 

 

 

Wir über uns | oben | Disclaimer | Kontakt | ©2013 Kanzlei Rath Thessaloniki